Suche
  • Andreas Hollerbach

Die Welt steht still - Corona

Bisher habe ich mit "Corona" immer nur das mexikanische Bier CORONA EXTRA - La cerveza mas fina verbunden.

Jetzt verbinde ich damit eine Zeit in der Konzerte und Auftritte abgesagt werden, viele Branchen ohne Arbeit sind, Klopapier und Nudeln.


Für uns in der Unterhaltungsbranche waren die Auswirkungen des neues Virus sehr schnell zu spüren: Konzerte und auch private Veranstaltungen wurden weit ins Jahr hinein abgesagt und schließlich wurde auch noch staatlich angeordnet, dass keine Veranstaltungen mehr stattfinden dürfen.

Das ist natürlich primär erstmal ein Problem, da meine Haupteinnahmequelle weg fällt. Zum Glück unterrichte ich ja nebenher auch noch - ach ja, die Musikschule wurde diese Woche auch geschlossen: heißt also eine Umstellung auf "Fernunterricht" soweit es geht, damit wenigstens dieses Standbein bleibt.


Trotzdem bin ich der Meinung, dass wir alle aus dieser ruhigen Zeit auch sehr viel gewinnen können: so zum Beispiel die Erfahrung ein Musikinstrument per Skype oder YouTube zu unterrichten, Songs zu schreiben, sich alleine in Ruhe mit seinem Instrument zu beschäftigen, Gitarren zu bauen, in uns zu gehen und froh zu sein, dass vermutlich kein einziger in unserem Umfeld schwer an dem Virus erkranken wird.


Genau deswegen ist es umso wichtiger, das Konzept der Isolation ernst zu nehmen und soweit es geht einfach daheim zu bleiben.

Hoffen wir, dass es bald überstanden ist und wir wieder Live-Musik machen und genießen können, so viel wir wollen!



107 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen